Regionale Pflanzkartoffel

Seit Gründung der KSG konnten die Pflanzkartoffelvermehrungen in allen Produktionsrichtungen stetig vergrößert werden. Hier erhalten Sie einen Überblick über unser Pflanzkartoffelangebot. Wir bieten unseren Kunden eine breite Auswahl an Kartoffelsorten in den Verwertungsrichtungen Verarbeitungs-, Speise- und Stärkekartoffeln an. Bei ausgewählten Sorten erhalten Sie Pflanzgut in Bio-Qualität. Durch unseren eigenen Versuchs- und Probeanbau sind wir ständig auf der Suche nach neuen, leistungsfähigen Sorten die den wachsenden Qualitätsanforderungen und erschwerten Klimabedingungen gerecht werden.

Hier erhalten Sie Informationen über eine Auswahl unserer angebotenen Sorten. Natürlich erhalten Sie auf Anfrage auch weitere Sorten und überregionale Herkünfte.

Speisesorten

Sorten Reifegrad Stärke % kocht Ertrag Nematoden Besonderheit PDF
Agria mittelfrüh vf sehr hoch Ro 1 Pommes-frites Eignung, großfallend, hohes N-Anreicherungsvermögen, schorfanfällig
Alexandra früh f mittel – hoch Ro 1 u. Ro 2/3(7) sehr gute Speisequalität, tiefgelb, hoher Ansatz mit feiner Sortierung, min. 36 cm Legeabstand anstreben, keimruhig, virusanfällig
Belana früh f mittel – hoch Ro 1,4 gute Packeignung, rundoval, sehr gute Lagereignung, keimruhig, nur gut keimgestimmt pflanzen
Bernina mittelfrüh f hoch – sehr hoch Ro 1,4 glattschalig, langovale Knollenform, großfallend
Ditta mittelfrüh f hoch – sehr hoch Ro 1,4 großfallend, gelbfleischig, gute Lagereignung, enge Pflanzabstände anstreben
Fontane mittelspät Vf Sehr hoch Ro 1,4 Pommes-frites Eignung, höherer N- und Wasserbedarf wie Agria
Gala früh vf hoch Ro 1, 4 gut waschfähig, guter Geschmack, gleichmäßige Sortierung, hoher Ansatz
Jelly mittelspät vf sehr hoch Ro 1,4 u. Ro 2,3 u. Ro 5 gelbfleischig, großfallend, trockenhold
Lady Amarilla früh m mittel – hoch Pommes-frites Eignung, gelbfleischig, höherer N- und Wasserbedarf wie Agria, Alternaria anfällig
Marabel früh vf hoch Ro 1,4 gut waschfähig, hohe Bodenansprüche
Princess früh f hoch Ro 1 gelbfleischig, formschön, gute Wasserführung bevorzugen
Quarta mittelfrüh vf mittel – hoch Ro 1,4 geringe Verfärbungsneigung, keimfreudig, höherer Grünanteil deshalb tiefer pflanzen
Selma mittelfrüh f hoch hohe Speisequalität, lange Stolonen, gut lagerfähig, virusanfällig
Sunshine sehr früh bis früh vf hoch sehr schöne Optik, langoval formschön

Stärkesorten

Sorten Reifegrad Stärke % kocht Ertrag Nematoden Besonderheit PDF
Dartiest sehr spät 17 – 20 sehr hoch Ro 1 Krebsresistenz 1,2,6,18, trockenhold, großfallend, starkes Kraut
Euroflora mittelspät 18 – 22 hoch – sehr hoch Ro 1 u. Ro 2,3 Pa 2(9), 3(8) sehr hohe Nematodentoleranz, großfallend, blattgesund
Euroresa mittelspät – spät 20 – 22 hoch Ro 1,4 hoher Stärkegehalt
Eurostarch mittelspät – spät 18 – 21 hoch – sehr hoch Ro 1,4 großfallend, aufrechtes und stabiles Kraut, trockenhold, gute Virusresistenz
Gandawa spät 18 – 21 hoch – sehr hoch Ro 1,4 Krebsresistenz 1,2,6,18; Metribuzinunverträglichkeit im VA u. NA
Kuba mittelfrüh 18 – 21 hoch – sehr hoch Ro 1,4 Krebsresistenz 1,2,6,18; gut rodefähig, Metribuzinunverträglichkeit im NA
Kuras sehr spät 17 – 20 sehr hoch Ro 1,4 gut lagerfähig, wenig anfällig für Krautfäule, hängt an Stolonen
Maxilla mittelfrüh 20 – 22 mittel früh rodefähig, hoher Stärkegehalt, virusresistent, anfällig für Krautfäule
Saprodi mittelspät – spät 20 – 22 hoch Ro 1 u. Ro 2,3 Pa 2(9),3(9) Krebsresistenz 1,6,18; hohe Nematodentoleranz, hoher Stärkegehalt
Skawa sehr spät 20 – 22 sehr hoch Ro 1,4 hohes Ertragspotential mit guten Stärkegehalten, gute Virusresistenz
Skonto mittelspät 20 – 23 hoch Ro 1,4 guter Ansatz, sehr hoher Stärkegehalt
Transit mittelfrüh 19 – 22 mittel – hoch Ro 1,4 Krebsresistenz 1,2,6,18, gut rodefähig

Bio-Speisesorten

Sorten Reifegrad Stärke % kocht Ertrag Nematoden Besonderheit PDF
Agria mittelfrüh vf sehr hoch Ro 1 großfallend, hohes N-Anreicherungsvermögen, schorfanfällig
Allians mittelfrüh f hoch Ro 1,4 gute Speisequalität, tiefgelbe Fleischfarbe, keimruhig, Keimbruch unbedingt vermeiden, anfällig für Y-Virus, gute Toleranz gegenüber Krautfäule
Almonda mittelfrüh f mittel – hoch Ro 1,4 lagerfähig, gute Resistenz gegenüber Krautfäule, bei zu hohen Stärkegehalt Neigung zu vf
Anuschka sehr früh – früh f mittel – hoch Ro 1,4 rundovale Knollenform, keimruhig
Belana früh f mittel – hoch Ro 1,4 gute Packeignung, rundoval, sehr gute Lagereignung, keimruhig, nur gut keimgestimmt pflanzen, Bewässerung bei trockenen Standorten
Bernina mittelfrüh f hoch Ro 1,4 glattschalig, rundovale Knollenform, großfallend, anfällig für Braunfäule
Ditta mittelfrüh f hoch Ro 1,4 gute Lagereignung, großfallend, enge Pflanzabstände anstreben
Jelly mittelfrüh vf sehr hoch Ro 1,4 u. Ro 2,3 u. Ro 5 gelbfleischig, großfallend, trockenhold
Mariola mittelfrüh vf hoch Ro 1,4 Formstabil, trockenhold, gut lagerfähig
Musica früh f hoch – sehr hoch Ro 1,4 u. Ro 2,3 Pa3(6) frühe Ertragsbildung, mittel bis grobfallende Sortierung, stabiles Kraut, gute Speisequalität
Nicola mittelfrüh f hoch Ro 1 gelbfleischig, guter Geschmack, vielseitige Verwendung, nach kühler Lagerung Verzuckerung
Otolia mittelfrüh vf hoch Ro 1,4 Krebsresistenz 1,6,8,18; gute Krautfäule Toleranz
Quarta mittelfrüh vf mittel – hoch Ro 1,4 geringe, Verfärbungsneigung, keimfreudig, höherer Grünanteil deshalb tiefer pflanzen
Queen Anne früh vf hoch Ro 1,4 guter Ansatz, langovale glattschalige Knollen mit guter Waschfähigkeit
Regina mittelfrüh f hoch Ro 1 Schorfanfällig, glattschalig, flache Augen, guter Geschmack, Keimbruch vermeiden